Pixel\\Prints\\Pigmente

Die Kunst der Künste

Kunst

Manor fördert Kunst mit Kunstpreis

Die Manor AG, die grösste Warenhauskette der Schweiz, die sich in ihren Unternehmensgrundsätzen zu Nachhaltigkeit und Verantwortung für Mitarbeiter, Kunden und Umwelt einsetzt, engagiert sich auch kulturell sehr. So fördert das Unternehmen seit nunmehr 31 Jahren mit dem Manor Kunstpreis junge bildende Künstler der Schweizer Kunstszene aus den Sparten Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Video, Installation und […]

Grosse Kunst hat etwas Triviales

Der Philosoph und Schriftsteller Rüdiger Safranski schrieb eine nennenswerte Goethebiografie. Er gab in einem Interview Guido Kalberer Antworten über Fragen zu dem Universalgenie und Lebenskünstler Goethe. Safranskis anspruchsvolle Biografie hat den Titel „Goethe – Kunstwerk des Lebens“.

55. Kunst-Biennale in Venedig eröffnet

Seit vergangenem Samstag lädt die 55. Biennale in Venedig zum Staunen und Flanieren ein. In 88 Länderpavillons zeigt die Lagunenstadt bis 24. November Werke von 158 verschiedenen Künstlern aus 37 Ländern. Erstmals mit dabei: Der Vatikan mit einer Videoinstallation.

Das MoMa New York feiert den Ursprung der Moderne

Auf einmal war alles anders. Alle Regeln der Kunst wurden von Künstlern auf den Kopf gestellt. Nicht mehr allein die Darstellung war die Hauptaufgabe der Kunst, sondern sie stellte sich plötzlich als eigenen Gegenstand dar. Die crossmediale Bewegung Kunst erfasste neben der Malerei auch die Sparten Musik, Fotografie, Poesie und Tanz. Dieser Entstehung der Moderne […]

Eine Auguste-Herbin-Retrospektive im Musée Matisse

Die Kunst stammt aus dem Leben, sie ist wechselhaft, sie ist dynamisch, sie verändert und bewegt sich. Die Sanduhr der Zeit läuft dabei so stetig und gewiss, dass so mancher künstlerische Genie den Ruhm seiner Kunst nur wie Sand in seinen Händen zu spüren wusste. Einer dieser Genies war mit Bestimmtheit der französische Maler Auguste […]

In der Kunst sinkt der Goldpreis

Das Wort Schmuck trägt eine gewisse sprachliche Kluft in sich. Denkt man bei dem zugehörigen Nomen an Gold, Silber, Edelsteine und schwere Klunker, verwenden wir das Adjektiv schmuck liebend gern für das Niedliche und das Kreative. Eine Ausstellung im Londoner Design-Museum widmet sich nun dem Bau einer Brücke und der Frage: Ist das Schmuck?